Noema
Hakihea
25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30               1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Landkarte der Nordinsel Neuseelands

 

Entfernung:
Auckland - Cape Reinga: 431 km

Reisetagebuch Neuseeland 2004 - Nordinsel

Tag 2 (26.11.2004)
KeriKeri - Cape Reinga

Jetzt kann es endlich losgehen!

Die Fahrt sollte an die nördlichste Spitze von Neuseeland gehen: Cape Reinga.
Es gibt ab Awanui grundsätzlich zwei Wege zum Cape. Den normalen Highway (also ein Highway nach neuseeländischem Standard - einspurig und viele Kurven) oder den 103 km-langen Nintey-Mile-Beach. Allerdings kann man diesen nur mit einem Allrad-Wagen bewältigen, da er durch eine Dünenlandschaft führt (bis zu 150 m hohe Sandberge) und abhängig von den Gezeiten ist. Dieses Abenteuer mußten wir uns dann entgehen lassen, wobei uns die Alternative - eine Schotterstrasse - auch genügt hat ;-)

Was gibt es über Cape Reinga zu erzählen? Wie gesagt, der nördlichste Punkt und eine heilige Stätte der Maori, die glauben, dass dort die Seelen ihrer Verstorbenen ihre letzte Reise antreten. Außerdem treffen sich an diesem Punkt zwei Meere. Die tasmanische See und der pazifische Ozean.

Soweit die Theorie bzw. Geschichte. Wir erlebten Cape Reinga als wahnsinnig windig und mit viel Sand im Mund - aber der Leuchtturm war einmalig.

Auf dem Rückweg statteten wir Kawakawa und seinem Hundertwasser-Gebäude (Danke Horst, für die Info) noch einen Besuch ab und fuhren zurück nach Paihia, der Ort der uns für den nächsten Ausflug als Ausgangspunkt dient...

weiter...

der Kiwi - Neuseelands Wappentier

Eine Auswahl an Bildern diesen Tages

          

Neuseeland - Fakten und Zahlen   Links rund um Neuseeland   Shop   Startseite   Impressum  

bücher   
globepuzzle